Drinktec 2017: KHS mit umfangreicher Erweiterung von Service- und Beratungsleistungen

Beratung zu passenden Verbrauchsgütern für alle KHS-Maschinen / Minimierung von Getriebeschäden dank zustandsorientierter Wartung / Präzise Getriebeüberprüfung durch Endoskopie und Vibrationsanalyse

Pressemeldung der Firma KHS GmbH
Einige der weltweit größten Hersteller für Schmier- und Klebstoffe stellen im Auftrag von KHS Verbrauchsgüter nach bestimmten Spezifikationen her.


Die KHS-Gruppe setzt den konsequenten Ausbau ihrer Serviceleistungen fort. Das Dortmunder Unternehmen erweitert unter anderem seine Dienstleistungen im Bereich der Verbrauchsgüter. Hierbei erhalten Kunden nicht nur individuelle Empfehlungen zu passenden Schmier- und Klebstoffen für ihre Maschinen, sondern auch eine präzise Ölanalyse. Außerdem setzt KHS neue Technologien für die zustandsorientierte Wartung ein. Mithilfe eines Endoskops prüfen Techniker den Zustand der Getriebe. Durch den Einsatz der Vibrationsanalyse sind Prüfungen sogar im laufenden Betrieb möglich.

„Produktionssicherheit und Effizienz spielen bei unseren Kunden eine große Rolle. Jeder ungeplante Stillstand, insbesondere bei Just-in-time-Produktionen, kann zu wirtschaftlichen Verlusten führen“, sagt Christian Schlichtenbrede, Leiter Service Products bei KHS. Damit sich Abfüller auf die Leistung der Maschinen auch lange nach der Inbetriebnahme verlassen können, baut KHS seine Serviceleistungen kontinuierlich aus. Hierzu gehört etwa die Kooperation mit einigen der weltweit größten Hersteller für Schmier- und Klebstoffe, die im Auftrag der KHS Verbrauchsgüter nach bestimmten Spezifikationen herstellen. Das ermöglicht eine präzise Beratung von Kunden hinsichtlich der passenden Produkte für ihre Anlagen.

KHS-Maschinen arbeiten mit maßgeschneiderten Getriebelösungen für den jeweiligen Anwendungsfall. Deshalb setzt das Unternehmen auf eine individuelle und ganzheitliche Schmierstoffberatung. Sie ermöglicht eine besonders wirtschaftliche und effiziente Produktion, da sie anbahnenden Getriebeschäden entgegenwirkt. Neben der Empfehlung des passenden Schmierstoffs prüft KHS in stichprobenartigen Analysen die Zusammensetzung des Öls und kalkuliert entsprechende Wechselintervalle. Auch Klebstoffe und Etikettenmaterialien unterzieht KHS einer umfassenden Laboranalyse, um Kunden gemäß klimatischer Bedingungen im Zielmarkt sowie für deren Behälterformen die beste Lösung zu empfehlen.

Ein Schritt zur proaktiven Wartung

Mithilfe eines kompakten Endoskops verschafft sich KHS einen detaillierten Eindruck vom Innenleben eines Getriebes. Während der Wartung wird der Zustand der Mechanik fotografisch dokumentiert, wodurch der Bedarf an Einzelteilen oder für ein neues Getriebe frühzeitig festgestellt werden kann. KHS stellt daraufhin rechtzeitig die erforderlichen Teile zur Verfügung und baut sie während eines geplanten Produktionsstopps ein. Eine zusätzliche Möglichkeit ist die Prüfung mittels Vibrationsanalyse. Dadurch lassen sich Rückschlüsse auf den aktuellen Getriebestatus ziehen und präzise Aussagen über die Standzeit der Maschine treffen.

„Mit diesen neuen Maßnahmen entfernen wir uns Schritt für Schritt von der reaktiven Wartung hin zur proaktiven Wartung, die verschleißbedingten Schäden vorbeugt“, erklärt Schlichtenbrede. Die KHS-Serviceleistungen stellen dadurch eine langfristig wirtschaftliche Produktion sicher.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
KHS GmbH
Juchostr. 20
44143 Dortmund
Telefon: +49 (231) 569-0
Telefax: +49 (231) 569-1541
http://www.khs.com

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (251) 62556121



Dateianlagen:
    • Einige der weltweit größten Hersteller für Schmier- und Klebstoffe stellen im Auftrag von KHS Verbrauchsgüter nach bestimmten Spezifikationen her.
Die KHS ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie. Zu den Unternehmen der KHS-Gruppe zählen die KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH, die NMP Systems GmbH sowie zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland. Die KHS GmbH mit ihrem Stammsitz in Dortmund stellt in ihren Werken in Dortmund, Bad Kreuznach, Kleve und Worms moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen für den Hochleistungsbereich her. Die KHS Corpoplast GmbH bildet am Standort Hamburg die PET-Kompetenz innerhalb der KHS-Gruppe ab. Sie entwickelt und fertigt innovative PET-Verpackungs- und Beschichtungslösungen. Die NMP Systems GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt als 100-prozentige Tochter der KHS GmbH neue ressourcenschonende Verpackungslösungen für PET-Flaschen. 2016 realisierte KHS auf Basis des Salzgitter Konsolidierungskreises mit 4.995 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,18 Milliarden Euro. Die Unternehmen der KHS-Gruppe sind 100-prozentige Tochtergesellschaften der im MDAX notierten Salzgitter AG.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.